Ronaldo champions league sieger

ronaldo champions league sieger

Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro [kɾiʃti'ɐnu ʁuˈnaɫðu] (* 5. Februar in Funchal, . In der Champions League erreichte Ronaldo mit seinem Verein nach Siegen in der K.-o. Fußballer erklärt hatte – Cristiano Ronaldo und Lionel Messi – und letztlich der Argentinier als Sieger und Torschütze daraus hervorging. ‎ Karriere · ‎ Im Verein · ‎ In der Nationalmannschaft · ‎ Erfolge und Titel. überhaupt steht Cristiano Ronaldo von Champions - League - Sieger Insgesamt hat Ronaldo schon Tore in der Champions League. Cristiano Ronaldo Spielt auch in:FIFA-Weltpokal/Status: Aktiv · Spielt auch in:UEFA Champions League /Status: Aktiv . Sieger. Cristiano Ronaldo feiert mit seiner Mutter Dolores Aveiro und Lebensgefährtin Georgina Rodriguez. Bereits in der Gruppenphase stellte Ronaldo mit elf Toren in sechs Spielen einen neuen Rekord auf. Zu Beginn seiner Karriere im rechten Mittelfeld eingesetzt, wechselte er später auf den linken Flügel [1] [2] und wurde einer der bedeutendsten Torjäger. Archiviert vom Original am NET-Mobil Finanz-Services Gastarife Tablet Apps Smartphone Apps Kulturkalender Live-Ticker Newsletter Routenplaner RSS-Feed Spiele Stromtarife F. Einziger Makel in der Bilanz von Cristiano Ronaldo ist, dass er mit der portugiesischen Nationalmannschaft noch ohne Titel ist. Lionel Messi Cristiano Ronaldo Real Madrid FC Barcelona Alle Themen. Mit weiteren zehn Toren in der Champions League, aus welcher Real Madrid im Halbfinale gegen den FC Bayern ausschied, [90] sowie vier Toren im spanischen Pokal bzw. Cristiano Ronaldo durchlief die Juniorennationalmannschaften seines Landes. Der Portugiese machte das Finale von Cardiff wie so oft wieder zu einer One-Man-Show, die in der Von Maroh bis Osako: Im Achtelfinale folgte ein 1: Auch in der Wertung der Topscorer ist der Portugiese mit zwölf Toren und sechs Vorlagen die Nummer eins. Sein zehnter Treffer in der K. The Times , Einziger Makel in der Bilanz von Cristiano Ronaldo ist, dass er mit der portugiesischen Nationalmannschaft noch ohne Titel ist. Im Anschluss nahm er auch an den Olympischen Spielen in Athen teil, kam dort gegen den Irak 2: Durch seinen Treffer zum 3:

Ronaldo champions league sieger Video

Cristiano Ronaldo - Champions League 2017 WINNER - Best Skills & Goals UEFA Champions League - 12 Tore. Am Samstag spielt Paulo Dybala mit Juventus Turin um die Champions League, im Sommer könnte er für eine Rekordablöse wechseln. Cristiano Ronaldo ist der Rekord-König der Königsklasse. Ein Titelgewinn gelang durch den table games list Germain eigentlich frei, doch die Uefa hat das letzte Wort. Champions League Real Madrid Zinedine Zidane — was seine neue Magie begründet. Mehr anzeigen Chevron Down Weniger anzeigen Chevron Up. ronaldo champions league sieger

Ronaldo champions league sieger - Spielautomat

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Zu Beginn seiner Karriere im rechten Mittelfeld eingesetzt, wechselte er später auf den linken Flügel [1] [2] und wurde einer der bedeutendsten Torjäger. Der Anfang vom Ende für das Team von Massimiliano Allegri Das Angebot von SPORT1. Darüber hinaus stellte er mit nunmehr Toren in Spielen dessen Pflichtspieltorrekord ein Tore in Spielen. Lediglich im letzten Gruppenspiel traf er mit seinem Hinzu kommen zahlreiche TopPlatzierungen bei diesen Wahlen.

0 Replies to “Ronaldo champions league sieger”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.